Struktur kann auch erholsam sein!

Zuhause arbeiten, wenn man es nicht gewohnt ist, und vielleicht auch noch gleichzeitig Schulaufgaben unterstützen, ist nicht leicht! Die Zeit gemeinsam planen kann helfen, den Tag zu strukturieren. Diese Vorschläge können dabei helfen –vielleicht hast Du aber auch selbst Ideen, die Du teilen magst?

Setze eine regelmäßige Uhrzeit zum Aufstehen fest. Das hilft, besser zu schlafen.

Plane den Tag mit realistischen Zielen: eine gute Mischung von Dingen, die Du machen musst, und Dinge, die Dir Spaß machen.

Saug Tageslicht auf, auch wenn Du nicht rauskannst –vielleicht einen gemütlichen Platz am Fenster einrichten? Wenn Du rauskannst, versuche, alle Zeichen von Frühling zu erkennen, die sich von Tag zu Tag entwickeln. Wenn man morgens viel Tageslicht aufnimmt, kann man abends besser schlafen.

Gibt es etwas, das Du schon immer lernen wolltest, aber keine Zeit für hattest? Vielleicht gibt es dazu Tutorials oder andere Wege, Dir diese Fertigkeit jetzt anzueignen?

Hilf anderen, indem Du sie fragst, wie sie ihre Zeit strukturieren. Der Austausch miteinander motiviert, sich an Pläne zu halten!

Am Ende des Tages, schaue zurück und notiere, was Du gemacht hast, was gutgetan hat, und was Du am nächsten Tag vielleicht anders machen willst.

Auch wenn Du zuhause arbeitest, hilft es, sich für die Zeit am Schreibtisch wie für die Arbeit anzuziehen. Das hilft, ein Gefühl von Normalität herzustellen.

Hebe besondere Aktivitäten fürs Wochenende auf! Eine besondere Mahlzeit, ein langer Spaziergang in der Natur, ein Filmabend mit Freunden auf Zoom?

Mach Sport zu Hause! Es gibt viele Aktivitäten, die man mit einfachen Mitteln machen kann: Hanteln basteln aus gefüllten Flaschen, Workouts mit einem Stuhlselbst entwickeln. Körperliche Aktivität hebt die Stimmung! Je mehr Du Deine Muskeln trainierst, desto besser lässt sich Stress-Überlastung vorbeugen. Setze Dir realistische Fitness-Ziele für die kommende Woche und dokumentiere Deinen Fortschritt.

Achte darauf, wie, wie oft und wo Du Informationen konsumierst. Social Media Feeds helfen, auf dem Laufenden zu bleiben, aber in persönlicher Verbindung bleiben mit anderen ist besser! Vielleicht magst Du einen festen Video-Chat-Termin mit Freunden oder Familie abmachen.

Wenn Du mit vielen anderen Menschen zusammenlebst und es nicht gewohnt bist, so viel Zeit eng beieinander zu verbringen, versucheZeiten zu finden, in denen Du in einem Zimmer alleine bist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Werkzeuge

Deine Welt steht Kopf?

Probiere, Dich auf die Schwerkraft zu verlassen! Dieser Tool kann Dir helfen, im Stress deine Nerven zu beruhigen – auch ohne, dass es jemand merkt.