Eine Atem-Übung, um das Herz zu beruhigen

1. Atme ein, während Du gedanklich bis 3 zählst.

 

Halte die Luft an, während Du gedanklich bis 6 zählst.

Atme langsam aus, während Du bis 9 zählst.

Wenn das angenehm ist, wiederhole es mindestens 5 mal. Du kannst dabei so schnell oder langsam atmen, wie es für Dich angenehm ist. Tipp: Langes Ausatmen aktiviert die „Bremse“ Deines Nervensystems.

Dieses Video zeigt, wie es geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Werkzeuge

Stress kann ansteckend sein

Wir Menschen sind darauf angewiesen, in Gruppen zu leben. Im Verlauf der Evolution haben wir ein „soziales Gehirn“ entwickelt, das uns hilft, innerhalb von Millisekunden aufeinander zu reagieren.