Eine Atem-Übung, um das Herz zu beruhigen

1. Atme ein, während Du gedanklich bis 3 zählst.

 

Halte die Luft an, während Du gedanklich bis 6 zählst.

Atme langsam aus, während Du bis 9 zählst.

Wenn das angenehm ist, wiederhole es mindestens 5 mal. Du kannst dabei so schnell oder langsam atmen, wie es für Dich angenehm ist. Tipp: Langes Ausatmen aktiviert die „Bremse“ Deines Nervensystems.

Dieses Video zeigt, wie es geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Werkzeuge

Deine Welt steht Kopf?

Probiere, Dich auf die Schwerkraft zu verlassen! Dieser Tool kann Dir helfen, im Stress deine Nerven zu beruhigen – auch ohne, dass es jemand merkt.