#WIRSINDZUSAMMENALLEIN

Na, wie geht es Dir so den ganzen Tag zuhause?

Klingt so einfach: „Nur“ zuhause bleiben! Und trotzdem spüren wir dabei Stress.
Den Stress, die Zeit sinnvoll zu nutzen, den Stress nicht durchzudrehen, den Stress, für die Zukunft nach Corona gerüstet zu sein.

Diesen Stress spüren wir auch in den sozialen Medien: Hashtags wie #flattenthecurve, #stayathome oder #wirbleibenzuhause sind richtig und wichtig, aber sie sind auch Anweisungen und setzen uns unter Druck.

Ob wir alleine leben und jetzt die soziale Isolation spüren oder als Familie vor der Herausforderung stehen, den Tag neu zu organisieren und Konflikte auf engem Raum zu vermeiden, mit #wirsindzusammenallein wollen wir einen sicheren Raum bieten.
Hier muss niemand irgendwas, hier kann man einfach.
Einfach durchatmen, einfach entspannen, einfach mitmachen oder auch einfach nur zusehen und etwas für sich mitnehmen.

Auf dieser Seite bieten wir Dir Ideen und Techniken, wie Du gegen den Stress angehen und auch Deine Familie durch diese schwierige Zeit begleiten kannst.

Komm mit und lass uns zusammen allein sein!

CORESZON ist ein Präventionsprojekt am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Unsere Leistungen werden nicht im Rahmen des Versorgungsauftrags des UKE angeboten, sondern als ein Bildungsangebot im Rahmen eines am UKE wissenschaftlich begleiteten, drittmittelgeförderten Präventionsprojekts. Unser Trainingsangebot vermittelt Wissen und Handwerkszeug, mit dem man Stress-Überlastung vorbeugen und Resilienz stärken kann. Die Inhalte unserer Trainings und der Kampagne #WIRSINDZUSAMMENALLEIN sind kein Ersatz für persönliche Beratung oder Versorgung durch Fachkräfte. 

Wir möchten Menschen ermutigen, bei Bedarf professionelle Hilfen in Anspruch zu nehmen. Links zu bundesweiter Telefon und Online-Beratung sind in unserem Toolkit unter „Weitere Hilfen“ zu finden. 

Diese Kampagne ist ein gemeinsames Projekt des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und der Peter Möhrle Stiftung in Kooperation der Ehlerding-Stiftung.